Sie sind hier: Startseite

Wir in Berlin-Reinickendorf

Schnuppertouren durch Reinickendorf

und Pankow mit „Berlin on Bike“ am 20. und 21. April 2024

Pressemitteilung vom 12.04.2024

Zwei geführte Radtouren durch Reinickendorf und Pankow finden am Wochenende 20./21. April 2024 statt. Interessierte sind zu den kostenfreien Touren herzlich eingeladen. Mit dem eigenen Fahrrad geht es für ca. 3,5 Stunden mit professioneller Begleitung durch „Berlin on Bike“ auf Spurensuche.

Die Veranstaltungen sind Teil eines City-Tax-Gemeinschaftsprojekts zwischen den beiden Bezirken Pankow und Reinickendorf. Im Rahmen des Projekts wurde das tic Kultur- & Tourismusmarketing Berlin-Pankow beauftragt, individuell erlebbare Routen durch die “Dörfer des Nordens” von Pankow und Reinickendorf zu entwickeln. Entstanden sind spannende Thementouren entlang historischer Gebäude, urtypischer Bauernhöfe, faszinierender Architektur und mittelalterlicher Dorfkerne – über die Bezirksgrenzen hinweg.

Zwei Schnuppertouren durch die „Dörfer des Nordens“
Die 1. Tour findet statt am Samstag, 20.04.2024, Start um 14.00 Uhr:
Route: Pankow – Reinickendorf – Wittenau – (Märkisches Viertel) – Rosenthal
Treffpunkt am S-und U-Bahnhof Pankow, Garbatyplatz

Die 2. Tour folgt am Sonntag, 21.04.2024, Start um 14.00 Uhr:
Route: Französisch Buchholz – Blankenfelde – Lübars – Hermsdorf – Tegel. (Ende mit Einkehrmöglichkeit am Tegeler See, Greenwichpromenade)
Treffpunkt Ortsteil Französisch –Buchholz, vor der Kirche (Tram 50)
Eine formlose Anmeldung per E-Mail an sandra.vogt@tic-berlin.de ist erforderlich.

„Unsere Fahrradtouren zu den Dorfgeschichten führen Sie durch die grüne Lunge unserer Region und bieten einen Einblick in die kulturelle und historische Vielfalt unserer Bezirke. Abseits der großen Themen wie Teilung und Krieg eröffnen sie einen faszinierenden Einblick in das Leben der Menschen in den Siedlungen des Berliner Nordens über die Jahrhunderte hinweg.“, so die Pankower Bezirksbürgermeisterin Dr. Cordelia Koch.

Weitere Informationen zu Ausflügen und Tourismus im Bezirk Pankow auf der Website des tic Kultur- & Tourismusmarketing Berlin-Pankow:
https://www.pankow-weissensee-prenzlauerberg.berlin/de
Kontakt

Pressestelle

Breite Str. 24a-26
13187 Berlin
Tel.:
(030) 90295-2306
Fax: (030) 90295-2444
E-Mail an die Pressestelle
Homepage Seite der Pressestelle

Die Füchse kommen nach Reinickendorf

31.03.2023: Insgesamt 20 Fuchs-Skulpturen sollen bald in Reinickendorf aufgestellt werden. Im Rahmen einer Marketingaktion soll das Wappentier des Bezirks als Skulptur in jedem der elf Ortsteile sowie an touristischen Treffpunkten stehen. Ziel ist es, Besucherinnen und Besucher auf die Reinickendorfer Attraktionen aufmerksam zu machen, aber auch den Bekanntheitsgrad der einzelnen Ortsteile zu steigern. Gleichzeitig wird ein Anreiz geschaffen, den Bezirk jenseits der bekannten Sehenswürdigkeiten weiter zu erkunden.
Weitere Infos: Berlin.de

Jeder Tropfen zählt

Wasser ist für uns selbstverständlich. Rund um die Uhr sprudelt es frisch aus der Leitung. Damit unser Berliner Wasser auch in Zukunft noch ausreichend und in hoher Qualität zur Verfügung steht, müssen wir alle sorgsam damit umgehen. Deshalb: gern verwenden, aber bitte nicht verschwenden! Ganz klar für Berlin.

Tipps für sorgsamen Umgang mit Wasser

Vorbei ...


Die letzte Maschine am Flughafen Tegel ist am 8. November 2020 Richtung Paris gestartet. Der Flughafen Tegel ist nun Vergangenheit. In Reinickendorf, Pankow und Spandau ist es nun ruhig geworden, man hat sich schnell daran gewöhnt.

 

Der BER ist endlich eröffnet

Der neue Hauptstadtflughafen BER ist nach jahrelangen Verzögerungen in Betrieb. Zwei Flugzeuge brachten am Samstagmittag die ersten Fluggäste zum neuen Terminal in Schönefeld. https://www.faz.net/aktuell/

Berlin

Berlin ist die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder. Die Stadt ist mit rund 3,7 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern auch die flächengrößte Gemeinde Deutschlands. Außerdem ist sie damit die einwohnerstärkste Stadt der Europäischen Union. Wikipedia

Informationen zu Reinickendorf

Im ruhigen Bezirk Reinickendorf befinden sich moderne Wohnsiedlungen wie das Märkische Viertel und kleine historische Dörfer wie Wittenau. Der Tegeler Forst ist ein großes Landschaftsschutzgebiet mit Wanderwegen und dem Schloss Tegel. In dem Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert lebte einst der Naturforscher Alexander von Humboldt. Der große Tegeler See ist bei Seglern beliebt und am kleineren Flughafensee gibt es einen abgelegenen Badestrand. Wikipedia

Flughafen macht dicht

Über uns in Reinickendorf

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben.



Bye, bye Tegel

Die letzte Maschine am Flughafen Tegel soll am 8. November Richtung Paris abheben. War’s das dann? Nicht ganz: Für das Flughafengelände gibt es längst Pläne. https://www.faz.net/aktuell/

 

Fluglärm raubt Tegel-Anwohnern den Schlaf

Berlin - Wenn es Abend wird auf dem Flughafen Tegel, zieht dort keine Ruhe ein. In TXL darf auch zu später Stunde gestartet und gelandet werden. Eine neue Statistik zeigt nun, wie groß die Belastung der Anlieger ist. Danach gab es auf dem am stärksten genutzten Flughafen dieser Region im vergangenen Jahr 10123 Starts und Landungen zwischen 22 und 5.59 Uhr – deutlich mehr als in früheren Jahren. Davon fanden 1547 nach 23 Uhr statt. „Ich finde diese Zahlen extrem“, sagte Jörg Stroedter, SPD-Fraktionsvize und Abgeordneter aus Reinickendorf. Rot-Rot-Grün fordert, die Flughafenentgeltordnung zu ändern, um für Spät- und Nachtflüge hohe Zuschläge festzulegen: bis 700 Prozent.

Quelle: Berliner-Zeitung - Weiterlesen: https://t1p.de/m4lz

So laut ist es vor Ihrer Haustür:

https://inte raktiv.morgenpost.de/

nach oben

Diese Homepage ist nicht kommerziell und wird privat finanziert. Die Werbung und die eventuellen Werbeeinnahmen dienen nur zur Deckung der Ausgaben und Unkosten für die Projektgestaltung.

Zugriffe heute: 17 - gesamt: 38234.